• 130 x 100 cm BWsatin gefäbt, Seide-, Organza-Applikation, Reverseapplikation, Wholecloth

    Wechselspiel

    2015

  • 60 x 138 cm Siebdruck auf BW, Organza, Applikation

    Grazien 1

    2014

  • 63 x 52 cm Wildseide, Organza

    Ganzes und Nichtganzes (panta rhei)

    2015

  • 52 x 73 cm Siebdruck auf BW, Reversapplikation, Malerei

    Broken Circle/Ocean

    2015

  • 62 x 75 cm Siebdruck auf BW, Reversapplikation

    Broken Circle/Rock

    2014

  • Seide bemalt, Organza   45 x 85 cm

    Pure natural timeless

    2014

  • Mischtechnik mit Montage (gestrickter Kupferdraht)   62 x 116 cm

    (un)verhüllt

    2006

  • Jurierte Ausstellung zum Thema "Grenzüberschreitungen", Hannover (D)   75 x 80 cm

    Verkehrte Welt

    2010

  • Jurierte Ausstellung der 3. Europäischen Quilttriennale, Heidelberg (D)   112 x 105 cm

    Ineinander

    2005/2006

  • Preisträger der jurierte Ausstellung „Fadenspiele“, Irsee (Bayern)   80 x 70 cm

    Flickwerk

    2000

  • 50 x 70 cm

    holz.schnitt.akt

    2003

  • Schriftzeichen, die den Menschen begleiten/begleitet haben   65 x 85 cm

    Letters from the Past I

    2011

  • Organza, handgenähte Schrift (Kohelet 3,1-8), dreiteilig; Strichcode oder lesbarer Text- es kommt auf den Blickwinkel an   65 x 73 cm

    Alles hat seine Stunde

    2011

  • Leinwand, Organza; Flohmarktbriefe, digital gedruckt   20 x 20 cm

    Letters from the Past II III, "1837 Dear husband" "1936 Meine liebe teure Mizzi"“

    2011

  • Leinen, Wildseide, Folienstreifen (Teil einer Musikuntermalung der Klangwolke 2008)   21 x 28 cm

    Schichtungen:Metall

    2009

  • Braille-Schrift auf Wildseide- "Ich fühle" "Ich spüre" "Ich sehe"   20 x 20 cm

    sehend machen

    2011

  • bemalte Jute, Seide, Baumwolle   127 x 54 cm

    O.T.

    2005

  • Jurierte Ausstellung zumThema "Gestern-heute-morgen" Solothurn (CH)   100 x 104 cm

    Heute ist morgen gestern

    2009

  • Seide, Leinen; ver/rückt-aus der Mitte sein,   55 x 95 cm

    ver/rückt

    2006

  • Auftragsarbeit   60 x 90 cm

    Andrea oder In der Blüte des Lebens

    2007

  • Gedicht von E. Fried "Dich nicht näher denken" als Maschinquilting   72 x 90 cm

    herzblut.frau

    2006

  • gefärbte Stoffe, Filzwolle, handgestickt   60 x 76 cm

    WeichesHerz mal 6

    2006

  • Stoffcollage mit Buchteilen (Vom Winde verweht)   88 x 86 cm

    Spuren hinterlassen

    2006

  • Jurierte Ausstellung "La plume" (Die Feder),Val D'Argent (F)   100 x 100 cm

    Springfedern sind out

    2008

  • aus der Serie: Spuren hinterlassen   60 x 93 cm

    Fußvolk

    2009

  • Stoffcollage mit freihängendem Teil,   72 x 53 cm

    rot.fallend

    2005

  • dreiteilige Stoffcollage, Interpretation des Gedichtes "Ziemlich viel Glück" von Karl Krolow   120 x 80 cm

    Ein wenig über der Erde

    2010

  • Seide bemalt   120 x 40 cm

    Abgesang

    2011

  • Raumobjekt, Leinen, ummantelte Weidenzweige

    raumgreifend II

    2013

  • Flexibles doppelseitiges Raumobjekt   110 x 100 cm

    raumgreifend I

    2009

  • 72 x 54 cm

    Gegen den Strom

    2010

  • Preisträger der jurierte Ausstellung "Eigenart", Lienz (A)   72 x 45 cm

    Landschaft I

    1999

  • Nereiden, die "Töchter des Meeres", Retterinnen der Schiffbrüchigen   80 x 95 cm

    Nereiden

    2006

  • Metamorphosen von Natur und Mensch,   130 x 76 cm

    Schneeschmelze/Frühlingserwachen

    2004

  • 60 x 110 cm

    Am Meer

    2006

  • Vertigo: wahrgenommene Scheinbewegung zwischen sich und der Umwelt   80 x 80 cm

    Vertigo

    2006

  • 130 x 100 cm BWsatin gefäbt, Seide-, Organza-Applikation, Reverseapplikation, Wholecloth

    Wechselspiel

    2015

  • 60 x 138 cm Siebdruck auf BW, Organza, Applikation

    Grazien 1

    2014

  • 63 x 52 cm Wildseide, Organza

    Ganzes und Nichtganzes (panta rhei)

    2015

  • 52 x 73 cm Siebdruck auf BW, Reversapplikation, Malerei

    Broken Circle/Ocean

    2015

  • 62 x 75 cm Siebdruck auf BW, Reversapplikation

    Broken Circle/Rock

    2014

  • Seide bemalt, Organza   45 x 85 cm

    Pure natural timeless

    2014

  • Mischtechnik mit Montage (gestrickter Kupferdraht)   62 x 116 cm

    (un)verhüllt

    2006

  • Jurierte Ausstellung zum Thema "Grenzüberschreitungen", Hannover (D)   75 x 80 cm

    Verkehrte Welt

    2010

  • Jurierte Ausstellung der 3. Europäischen Quilttriennale, Heidelberg (D)   112 x 105 cm

    Ineinander

    2005/2006

  • Preisträger der jurierte Ausstellung „Fadenspiele“, Irsee (Bayern)   80 x 70 cm

    Flickwerk

    2000

  • 50 x 70 cm

    holz.schnitt.akt

    2003

  • Schriftzeichen, die den Menschen begleiten/begleitet haben   65 x 85 cm

    Letters from the Past I

    2011

  • Organza, handgenähte Schrift (Kohelet 3,1-8), dreiteilig; Strichcode oder lesbarer Text- es kommt auf den Blickwinkel an   65 x 73 cm

    Alles hat seine Stunde

    2011

  • Leinwand, Organza; Flohmarktbriefe, digital gedruckt   20 x 20 cm

    Letters from the Past II III, "1837 Dear husband" "1936 Meine liebe teure Mizzi"“

    2011

  • Leinen, Wildseide, Folienstreifen (Teil einer Musikuntermalung der Klangwolke 2008)   21 x 28 cm

    Schichtungen:Metall

    2009

  • Braille-Schrift auf Wildseide- "Ich fühle" "Ich spüre" "Ich sehe"   20 x 20 cm

    sehend machen

    2011

  • bemalte Jute, Seide, Baumwolle   127 x 54 cm

    O.T.

    2005

  • Jurierte Ausstellung zumThema "Gestern-heute-morgen" Solothurn (CH)   100 x 104 cm

    Heute ist morgen gestern

    2009

  • Seide, Leinen; ver/rückt-aus der Mitte sein,   55 x 95 cm

    ver/rückt

    2006

  • Auftragsarbeit   60 x 90 cm

    Andrea oder In der Blüte des Lebens

    2007

  • Gedicht von E. Fried "Dich nicht näher denken" als Maschinquilting   72 x 90 cm

    herzblut.frau

    2006

  • gefärbte Stoffe, Filzwolle, handgestickt   60 x 76 cm

    WeichesHerz mal 6

    2006

  • Stoffcollage mit Buchteilen (Vom Winde verweht)   88 x 86 cm

    Spuren hinterlassen

    2006

  • Jurierte Ausstellung "La plume" (Die Feder),Val D

    Springfedern sind out

    2008

  • aus der Serie: Spuren hinterlassen   60 x 93 cm

    Fußvolk

    2009

  • Stoffcollage mit freihängendem Teil,    72 x 53 cm

    rot.fallend

    2005

  • dreiteilige Stoffcollage, Interpretation des Gedichtes "Ziemlich viel Glück" von Karl Krolow   120 x 80 cm

    Ein wenig über der Erde

    2010

  • Seide bemalt   120 x 40 cm

    Abgesang

    2011

  • Raumobjekt, Leinen, ummantelte Weidenzweige

    raumgreifend II

    2013

  • Flexibles doppelseitiges Raumobjekt   110 x 100 cm

    raumgreifend I

    2009

  • 72 x 54 cm

    Gegen den Strom

    2010

  • Preisträger der jurierten Ausstellung "Eigenart", Lienz (A)   72 x 45 cm

    Landschaft I

    1999

  • Nereiden, die "Töchter des Meeres", Retterinnen der Schiffbrüchigen   80 x 95 cm

    Nereiden

    2006

  • Metamorphosen von Natur und Mensch,   130 x 76 cm

    Schneeschmelze/Frühlingserwachen

    2004

  • 60 x 110 cm

    Am Meer

    2006

  • Vertigo: wahrgenommene Scheinbewegung zwischen sich und der Umwelt   80 x 80 cm

    Vertigo

    2006

  • 130 x 100 cm BWsatin gefäbt, Seide-, Organza-Applikation, Reverseapplikation, Wholecloth

    Wechselspiel

    2015

  • 60 x 138 cm Siebdruck auf BW, Organza, Applikation

    Grazien 1

    2014

  • 63 x 52 cm Wildseide, Organza

    Ganzes und Nichtganzes (panta rhei)

    2015

  • 52 x 73 cm Siebdruck auf BW, Reversapplikation, Malerei

    Broken Circle/Ocean

    2015

  • 62 x 75 cm Siebdruck auf BW, Reversapplikation

    Broken Circle/Rock

    2014

  • Seide bemalt, Organza   45 x 85 cm

    Pure natural timeless

    2014

  • Mischtechnik mit Montage (gestrickter Kupferdraht)   62 x 116 cm

    (un)verhüllt

    2006

  • Jurierte Ausstellung zum Thema "Grenzüberschreitungen", Hannover (D)   75 x 80 cm

    Verkehrte Welt

    2010

  • Jurierte Ausstellung der 3. Europäischen Quilttriennale, Heidelberg (D)   112 x 105 cm

    Ineinander

    2005/2006

  • Preisträger der jurierten Ausstellung „Fadenspiele“, Irsee (Bayern)   80 x 70 cm

    Flickwerk

    2000

  • 50 x 70 cm

    holz.schnitt.akt

    2003

  • Schriftzeichen, die den Menschen begleiten/begleitet haben   65 x 85 cm

    Letters from the Past I

    2011

  • Organza, handgenähte Schrift (Kohelet 3,1-8), dreiteilig; Strichcode oder lesbarer Text- es kommt auf den Blickwinkel an   65 x 73 cm

    Alles hat seine Stunde

    2011

  • Leinwand, Organza; Flohmarktbriefe, digital gedruckt   20 x 20 cm

    Letters from the Past II III, "1837 Dear husband" "1936 Meine liebe teure Mizzi"“

    2011

  • Leinen, Wildseide, Folienstreifen (Teil einer Musikuntermalung der Klangwolke 2008)   21 x 28 cm

    Schichtungen:Metall

    2009

  • Braille-Schrift auf Wildseide- "Ich fühle" "Ich spüre" "Ich sehe"   20 x 20 cm

    sehend machen

    2011

  • bemalte Jute, Seide, Baumwolle   127 x 54 cm

    O.T.

    2005

  • Jurierte Ausstellung zumThema "Gestern-heute-morgen" Solothurn (CH)   100 x 104 cm

    Heute ist morgen gestern

    2009

  • Seide, Leinen; ver/rückt-aus der Mitte sein,   55 x 95 cm

    ver/rückt

    2006

  • Auftragsarbeit   60 x 90 cm

    Andrea oder In der Blüte des Lebens

    2007

  • Gedicht von E. Fried "Dich nicht näher denken" als Maschinquilting   72 x 90 cm

    herzblut.frau

    2006

  • gefärbte Stoffe, Filzwolle, handgestickt   60 x 76 cm

    WeichesHerz mal 6

    2006

  • Stoffcollage mit Buchteilen (Vom Winde verweht)   88 x 86 cm

    Spuren hinterlassen

    2006

  • Jurierte Ausstellung "La plume" (Die Feder),Val D

    Springfedern sind out

    2008

  • aus der Serie: Spuren hinterlassen   60 x 93 cm

    Fußvolk

    2009

  • Stoffcollage mit freihängendem Teil,   72 x 53 cm

    rot.fallend

    2005

  • dreiteilige Stoffcollage, Interpretation des Gedichtes "Ziemlich viel Glück" von Karl Krolow   120 x 80 cm

    Ein wenig über der Erde

    2010

  • Seide bemalt   120 x 40 cm

    Abgesang

    2011

  • Raumobjekt, Leinen, ummantelte Weidenzweige

    raumgreifend II

    2013

  • Flexibles doppelseitiges Raumobjekt   110 x 100 cm

    raumgreifend I

    2009

  • 72 x 54 cm

    Gegen den Strom

    2010

  • Preisträger der jurierten Ausstellung "Eigenart", Lienz (A)   72 x 45 cm

    Landschaft I

    1999

  • Nereiden, die "Töchter des Meeres", Retterinnen der Schiffbrüchigen   80 x 95 cm

    Nereiden

    2006

  • Metamorphosen von Natur und Mensch,   130 x 76 cm

    Schneeschmelze/Frühlingserwachen

    2004

  • 60 x 110 cm

    Am Meer

    2006

  • Vertigo: wahrgenommene Scheinbewegung zwischen sich und der Umwelt   80 x 80 cm

    Vertigo

    2006


Lebenslauf

  • Geb. 1955 in Offenhausen (O.Ö.)
  • Bis 2013 im Lehrberuf tätig (Bildnerische Erziehung, Mathematik)
  • 1984/85 Studienjahr an der Bowling Green State University, Ohio (Malerei, Druckgraphik, Aktstudium)
  • 1988-91 Aufenthalt in den Vereinigten Staaten (Boston)
    • Sammeln von Erfahrungen in verschiedenen Arbeitsbereichen (öffentliche und private Schulen, Galerien, Buchbinderei, Behindertenbetreuung, Kreativworkshops)
    • Familiengründung
    • erste Begegnung mit Quilts
    • danach intensive Auseinandersetzung mit Textilem als Werk-und Gestaltungsmittel im Selbststudium und in der Fortbildung
  • Ausbildung zur Museumpädagogin an der PH Linz
  • Ausbildung zur Kunst-und Kulturvermittlerin an der PH Linz
  • Kuratierung der BosnaQuilt-Ausstellung in den Minoriten der Stadt Wels 2006
  • Studienarbeit: "Faszination Quilt" - Vom Panzer der Armen zum Kunstobjekt
  • Lebt und arbeitet in Lambach, Oberösterreich

Über meine Arbeit: Textile Collage und Artquilt

  • Im gestalterischen Bereich meines Lebens wurden in den letzten Jahren textile Collage und Artquilt zum Hauptmedium des künstlerischen Ausdrucks.
  • Stoff als sehr sinnliches Material mit all seinen visuellen und haptischen Qualitäten ist für mich als Materialfetischist magisch und motivierend; besonders Stoffe, die Geschichten erzählen, mit Fehlern im Gewebe, mit Altersflecken sind Juwele!
  • Zwei Sichtweisen bestimmen meine Gestaltungen.
    Ein Teil der Arbeiten entsteht aus der Auseinandersetzung mit der Welt um mich, transportiert einen bestimmten Inhalt, dokumentiert Befindlichkeiten. Deren Vielschichtigkeit versuche ich durch die Vielfalt und Aussagekraft des verwendeten Materials auszudrücken. So entstehen oft Einzelstücke, die sich sehr in Inhalt, Material und Technik unterscheiden können.
  • Natur und Mensch bzw. der weibliche Körper, symbolhaft bzw. abstrahiert, aber sind wiederkehrende Gestaltungselemente.
  • Der zweite Zugang ist ein Material bezogener, wenn z.B. Überlagerung eines transparenten Stoffes Farbmodulation entstehen, Nähte eine Fläche in Dynamik versetzen, zum Relief werden lässt.
  • Kaum eine Arbeit entsteht nur aus rein ästhetischen Gesichtspunkten; wenn doch, ist es die Spannung, die einer bestimmten Farbkonstellation innewohnt oder das Aufeinandertreffen von gegensätzlichen Stoffqualitäten, die den kreativen Prozess in Gang setzen. Die Textilcollage wird zur Leinwand, Faden und Naht zur grafischen Spur.
  • Ich arbeite vorwiegend mit selbst gefärbtem Textil, Seide, Leinen, transparenten Materialien, bearbeite sie, indem ich sie bemale, entfärbe, bedrucke (digital, Sieb-, Holzdruck), zerreiße. Arbeitsprozesse bleiben oft sichtbar. Grobes, Feines, Durchsichtiges, ausgefranste Ränder, Fäden, Handgesticktes, Maschingenähtes werden formal als auch inhaltlich zu Bedeutungsträgern. Das abschließende Absteppen (Quilting) der zwei-bis dreilagigen Werke ist gleichberechtigtes Gestaltungsmittel, verleiht, wenn notwendig, der Komposition einen reliefhaften Charakter, ein Spiel aus Licht und Schatten und dadurch eine zusätzliche semantische Komponente. Durch hinzu genommene stofffremde flexible Materialien entstanden in letzter Zeit Arbeiten, die den Raum mit einbeziehen.
  • "Die textilen Kompositionen ….setzen sich subtil mit Themen der inneren und äußeren Welt auseinander; Stoffe…und ihre verschiedenen Strukturen ermöglichen eine Reise in einer Bilderwelt, die sich je nach Blickwinkel und räumlicher Nähe immer wieder neu erschließen, wenn man sich einlässt auf die Zeichen, Formen und Zwischentöne der innewohnenden Schrift und Materialsprache. Das Bild wird zum "Lesestoff", doch bedarf das Entziffern der Texte ein bewusstes Hinschauen; vermeintliche Strichcodes auf zartem Gewebe werden zu Wörtern, und Schriftzeichen, handgestickt oder maschingeschrieben, verhalten Ton in Ton oder kontrastreich, strukturgebend oder grafisches Kürzel, fordern auf zum Dialog mit dem Betrachter…"

    - Nicoletta Weingartner BA Ausstellung "ein/geschrieben", Bartlhaus, Pettenbach

Ausstellungen, Wettbewerbs-und Ausstellungsbeteiligungen im In-und Ausland (Auswahl)

  • Vorschau: Ausstellung in der "Galerie im G‘wölb Haslach, OÖ
              25. 5. -23.6.2018
  • 2017: "Wandlungen-Retrospektive/Perspektive", Kurpfälzisches Textilmuseum Max Berk, Heidelberg, D
  • 2017: "Tradition bis Moderne XI-Quilts 2017", Ausstellungstour bis 2019, (D, CH, F, CZ)
  • 2017: "The New Quilt", Rheged Gallery, Penrith, Cumbria, GB
  • 2016: "raumgreifend", textile Collagen, Reliefs und Skulpturen, WarumKunstRaum, Wels, A
  • 2015: "k/ein roter faden", Galerie Generali Open Art, Linz/A
               VI. Europäische Quilttriennale, D/Heidelberg, jurierte Ausstellung
  • 2014: Schloß Lamberg,Steyr
  • 2011: "Textile Collagen in Verbindung mit Schrift", Bartlhaus, Pettenbach,OÖ
  • 2010: "Grenzüberschreitungen", jurierte Ausstellung, D/Hannover, Dortmund
              "lese.stoff", Wimmer Medienhaus Wels
  • 2009: "Gestern-Heute-Morgen", jurierte Ausstellung, Quiltfestival in Solothurn,CH
              "Textile News", jurierte Ausstellung, Karlsruhe, Ausstellungstour (D, CH, RUS, CZ, H)
  • 2008: "La plume", jurierte Ausstellung, F/Ste.Marie-aux-Mines
              Ausstellungstour (D, A, CH, F)
              "Sprichwörtlich", jurierte Ausstellung, A/Friesach
  • 2006: Quiltfestival in Birmingham/GB, Val d`Argent/F, Innsbruck/A
              III. Europäische Quilttriennale, D/Heidelberg, jurierte Ausstellung
              Kulturclub Buchkirchen
              Stadtturmgalerie, Schwanenstadt
  • 2005: Galerie in der Burggasse, Wels
  • 2004: Schloss Lamberg,Steyr
              Schloss Parz, Grieskirchen
              "Stoff und Stein", jurierte Ausstellung, Kufstein
              Kulturcafe, Fischlham
  • 2000: "Fadenspiele", Irsee (Bayern), jurierte Ausstellung, Preisträger
               "5 Jahre Gilde" , jurierte Ausstellung, Hallein
  • 1999: "Eigenart", Lienz, jurierte Ausstellung, Preisträger
  • 1996: Weiße Galerie, PADL Linz
              "1000 Jahre österreich", Baden bei Wien

Publikationen

  • Katalog "Wandlungen -Retrospektive/Perspektive", 2017, Hrsgb. Quiltkunst e.V., Frankfurt am Main
  • Katalog "Tradition bis Moderne XI-Quilts 2017", Hrsgb.Patchwork Gilde Deutschland e.V.
  • Textilkunst 3/15
  • Pinwand, 3/06, 1/07, 3/15
  • Katalog 6.Europäische Quilttriennale,2015, Hrsg. Textilsammlung Max Berk, Kurpfälzisches Museum
  • Artikel "Der Quilt als emotionaler Bedeutungsträger", Pinwand 1/08
  • Pinwand, 3/06, 1/07
    •                     "Das Leid des Lehrers", 2013, Hrsg. Prof. DI Michael Opelt
  • Umschlaggestaltung: "x-und", 2011, Hrsg. Mag. Peter Nöbauer
  • Textile NewsPlus, 2009, Hrsg. Gudrun Heinz

  • Katalog "La Plume", 2008, Hrsg. Carrefour Européen du Patchwork
  • Katalog 3.Europäische Quilttriennale, 2006, Hrsg.Textilsammlung Max Berk

Kontakt